Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 3.215.16.238.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
Sperling-Worm schrieb am 17. August 2023
Sehr geehrte Damen und Herren,
wir waren leider mit der Leistung des Bestattungsunternehmens nicht zufrieden. Die Wahl meiner verstorbenen Mutter fiel auf eine Streuwiese, so wie sie auf der Webseite zu sehen ist. Uns erwartete jedoch ein ungepflegter, vertrockneter Rasen. Das hatte mit Wiese überhaupt nichts zu tun. Das Schlimmste war jedoch, dass man die Asche des vorheriegen Toten noch sehen konnte. Eine Rücksprache mit Herrn Hexamer ergab, dass er den Bestattungsort nicht gesehen hätte. Wie kann ich etwas anbieten, dass ich nicht kenne. Für uns war da nicht an Trauer zu denken.
Administrator-Antwort von: Bh23Kr
Sehr geehrte Frau Sperling-Worm,
wir möchten noch einmal unser aufrichtiges Bedauern ausdrücken, dass Sie so unglücklich mit den Umständen bei der Beisetzung Ihrer Mutter sind. Die Vorwürfe sind jedoch falsch adressiert. Der Zustand der Aschestreuwiese liegt nicht in unseren Händen, sondern in der Verantwortung der Friedhofsverwaltung der Hansestadt Rostock. Auch haben wir Ihnen diesen Beisetzungsort, der mir sehr wohl bekannt ist, nicht angeboten. Wir haben mit Ihnen zusammen den Wunsch Ihrer Mutter umgesetzt, dort beigesetzt zu werden. Auch war auf Ihren Wunsch kein Mitarbeiter unseres Unternehmens vor Ort, da keinerlei Zeremonie gewünscht war. So konnten wir auch nicht auf den Umstand reagieren, dass noch Aschereste einer vorhergehenden Beisetzung zu sehen waren. Diese Umstände sind wirklich nicht akzeptabel. Dies haben wir gegenüber der Friedhofsverwaltung auch in diesem Zusammenhang zum Ausdruck gebracht. Wir hoffen, dass für weitere Familien diese Situation geändert wird.

Ralf Hexamer
... Diese Metabox ein-/ausblenden.